UNITED CULTURES INITIATIVE

Wir sind ein in der Kunst- und Unterhaltungsszene bekannter Kreis von Freunden und haben im September 2010 den gemeinnützigen Kultur Verein "United Cultures Initiative" e.V. gegründet. Wir wollen durch kulturelles und soziales Engagement Menschen unterschiedlicher Nationalitäten einander näher bringen und betrachten uns als Forum interkultureller Begegnung. Unsere Gruppe besteht aus Musikern, Malern, Sozialarbeitern und Pädagogen aus verschiedenen Ländern.


Unser Ziel ist es, durch multikulturelle Veranstaltungen und Projekte und über den Weg der Musik und der Kunst, ein kreatives und konstruktives "Miteinander" zu erzeugen und die Toleranz unter den Kulturen zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass kulturelle Vielfalt eine Bereicherung für jeden Einzelnen und für unsere Gesellschaft ist. Wir möchten dazu beitragen, ein friedliches "Miteinander", unabhängig von Nationalität, Geschlecht, Religion, politischer Zugehörigkeit oder sozialem Status, zu schaffen.

 

Die Idee, diesen Kreis zu gründen geschah eher zufällig, nachdem einer unserer Freunde eine Fernsehdokumentation im Februar 2007 über das Schicksal von Flüchtlingen sah, die versuchten, Europa von Nordafrika aus auf notdürftigen Booten zu erreichen und wie Hunderte von ihnen auf hoher See ertranken. Da uns dies sehr berührte, beschlossen wir am Weltflüchtlingstag 2007, dem 20.Juni, eine Flüchtlingsunterkunft in München zu besuchen. Obwohl unser Besuch dort sehr emotional war, wendete er sich doch zu einem sehr fröhlichen Abend, nicht zuletzt Dank unserer mitgebrachten Musikinstrumente. Wir stellten aber auch fest, dass es große Uneinigkeiten und Machtkämpfe zwischen den Nationalitäten, Religionen und Stämmen der Flüchtlinge gab. Dieses Erlebnis hat unser Interesse bestärkt, einen multikulturellen Verein zu gründen.

 

Seit 2010 organisieren wir regelmäßig Veranstaltungen, auch zu verschiedenen Gedenktagen der "Vereinten Nationen" (UN), wie z.B. den den „Internationalen Tag der Toleranz“, den „Internationalen Menschenrechtstag“, den „Internationalen Frauentag“ oder den "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Darüber hinaus bieten wir Kindern verschiedene Workshops an.


Konkrete Inhalte unserer Arbeit sind:

- musikalische Darbietungen/Konzerte

- Ausstellungen von Bildern oder Kunstobjekten

- Kulinarisches: ländertypisches Essen und länderspezifische Informationen zum      jeweiligen Event

- Workshops mit Kindern/Jugendlichen: 

     - Kunst: Malen auf Leinwand & Gestalten 

     - Musik: Hip Hop, Stage Performance Training 

     - Koch-Workshop „United Cultures Kitchen“: wir 

     kochen Gerichte aus den Heimatländern der Kinder 

     - „United Cultures Puppen“: interkulturelle Geschichten

     mit unseren handgefertigten Puppen